Hausgemachte Hühnersuppen, Hühnerfond und Tahedl-Gemüsebrühe

Hühnersuppen

Mild, wür­zig oder scharf – mit einem Hauch Ing­wer und Chi­li (selbst der kommt auch aus dem eige­nen Gar­ten) • mit viel Lie­be hand­ver­le­sen und hand­ge­schnip­pelt. Mit Ori­gi­nal Eberl-Faden­nu­deln wird im Hand­um­dre­hen eine gesun­de, schnel­le Mahl­zeit draus, die satt macht und woh­lig warm, aber nicht belas­tend ist.

Hier ein paar Ver­fei­ne­rungs-Tipps von unse­ren Sup­pen-Fans, damit unse­re Ori­gi­nal Eberl-Hüh­ner­sup­pe immer wie­der anders schmeckt: Vari­an­te Indisch: Mit Blu­men­kohl­rös­chen, Cur­ry – beson­ders lecker mit Man­go-Cur­ry – und einem Schuss Sah­ne • Vari­an­te Kreo­lisch: mit Schrimps, ver­fei­nert mit Kokos­milch und einem Hauch Zitro­nen­gras und Früh­lings­zwie­beln • Vari­an­te Früh­lings-Fee­ling: mit Spar­gel­stück­chen, klei­nen Schnit­zern von Cock­tail­to­ma­ten und Zucker­scho­ten, je nach Wunsch ver­fei­nert mit einem Schuss Sah­ne • Vari­an­te Def­tig-Kräf­tig: ein­fach Rin­der­hack-Brö­sel mit oder ohne Scha­lot­ten­wür­fel­chen anbra­ten und rein in die Sup­pe, dazu zum Bei­spiel Rösen­kohl oder ein ande­res Lieb­lings­ge­mü­se • Vari­an­te Bau­ern-Schmaus: mit grü­nen Boh­nen und Speck­wür­fel­chen sowie einem Schuss Sah­ne • Und, und, und …

Der Expe­ri­men­tier­freu­dig­keit bei unse­rer Ori­gi­nal Eberl-Hüh­ner­sup­pe ist kei­ne Gren­zen gesetzt • Und was ist Ihre Lieb­lings-Krea­ti­on? •  Wir sind gespannt!

Tahedl — gekörnte Gemüsebrühe

Aus aus­ge­wähl­ten Gemü­se­sor­ten uund Gewür­zen • Ohne Gen­tech­nik • lac­to­se­frei • ohne Kon­ser­vie­rungs­stof­fe • glu­ten­frei • auf pflanz­li­cher Basis • ohne gehär­te­te Fet­te • ohne Farb­stof­fe • vegan • ide­al als kla­re Sup­pe, für Ein­la­gen, wie zum Bei­spiel Knö­del, Fläd­le, Ei, Grieß, Back­erb­sen usw. • auch bes­tens geeig­net als Würz­mit­tel für Pana­den und zum Abschme­cken und Ver­fei­nern von Sup­pen, Soßen, Fleisch, Fisch, Wild Geflü­gel, Salat, Gemü­se, Ein­topf, Kar­tof­fel­ge­rich­ten und sons­ti­gen Speisen.

Zuta­ten laut Hersteller

Meer­salz, Zucker, Geschmacks­ver­stär­ker (Mono­na­tri­um­glut­amat, Dina­tri­umi­no­si­nat), Stär­ke, Hefe­ex­trakt, Pflan­zen­fett, Gewür­ze (mit Sel­le­rie), Aro­men, Peter­si­lie, Karot­ten, Toma­ten, Zwie­beln, Säue­rungs­mit­tel Citronensäure.

Hausmacher Hühnerfond

Das wich­tigs­te sind die Zuta­ten, natür­lich nur top­frisch und die Qua­li­tät 1A, sowie ein gro­ßer Topf und viel, viel Zeit …

Das Huhn muss lang­sam vor sich hin­kö­cheln, auf klei­ner Flam­me – dann wird der Fond so schmack­haft, wie man ihn sich nur wün­schen kann. Mit vie­len gesun­den Inhalts­stof­fen – beson­ders bei Erkäl­tun­gen eine lecke­re Vari­an­te ums Gesund­wer­den zu unterstützen.

Mit einem Hüh­ner­fond kön­nen Sie in Null-kom­ma-Nix eine lecke­re Sup­pe oder Soße zau­bern. Ein paar gesun­de Zuta­ten aus dem Gar­ten oder vom Gemü­se­händ­ler und schon steht bei­spiels­wei­se eine lecke­re Sup­pe auf dem Tisch. Mit der 100-pro­zen­ti­gen Sicher­heit, dass genau bekannt ist, was drin ist. Da kann man glatt zum Sup­pen­kas­per wer­den.• Wir sind gespannt!

Geflügelhof Eberl
Frische und Qualität. Aus Marklkofen im Vilstal.