Foodsharing und Foodsaving II

Foodsharing und Foodsaving II

Alter­na­ti­ve gegen „Das gro­ße Weg­schmei­ßen“ Rund ein Drit­tel aller welt­weit pro­du­zier­ten Lebens­mit­tel wan­dern in den Müll, so eine Stu­die der Ver­ein­ten Natio­nen, obwohl sie noch ess­bar sind. Ver­ur­sa­cher sind neben Pri­vat­haus­hal­ten auch Unter­neh­men, die die gel­ten­den gesetz­li­chen Bestim­mun­gen und Vor­ga­ben für den Ver­kauf befol­gen. Der Geflü­gel­hof Eberl in Mar­k­lk­ofen hat jetzt einen Weg gefun­den, um…
Foodsharing und Foodsaving I

Foodsharing und Foodsaving I

Eberl­hof unter­stützt Food­s­haring-Initia­ti­ve von Lydia Unter­holz­ner – Bei­trag von unse­rer face­book-Sei­te Bei den vie­len Eiern, die wir wöchent­lich fär­ben, sind auch immer wie­der sol­che dabei, die bei der manu­el­len Qua­li­täts­prü­fung durch unse­re Mit­ar­bei­te­rin­nen aus­ge­mus­tert wer­den – bei den einen sind beim Erhit­zen win­zi­ge Ris­se in der Scha­le ent­stan­den, d.h. sie müs­sen schnel­ler ver­braucht wer­den, bei…
Schäfchen zählen auf dem Eberlhof?!

Schäfchen zählen auf dem Eberlhof?!

Hühn­chen im Schafs­pelz – Bei­trag von unse­rer Face­book-Sei­te Nicht ganz! :-) Die Haupt­dar­stel­ler die­ser Pro­dukt-News ste­hen nach wie vor auf ihren ange­stamm­ten grü­nen Wie­sen im schö­nen Vil­s­tal. Aber was sich die Vil­stal­schä­fer so an Schman­kerl aus­ge­dacht haben, das fin­det ihr ab sofort auch in unse­rer Küh­lung im Hof­la­den. Der Hin­ter­grund, wie wir „auf’s Schaf“ gekom­men sind:…
Ostern weltweit – andere Länder, andere Sitten

Ostern weltweit – andere Länder, andere Sitten

Oster­bräu­che rund ums Ei aus aller Welt Wäh­rend in Deutsch­land der Oster­ha­se die Eier bringt und ver­steckt, gibt es in ande­ren Län­dern häu­fig ganz ande­re Oster­bräu­che. Wobei dem Ei jedoch in vie­len Kul­tu­ren eine zen­tra­le Sym­bo­lik zukommt. Das Ei … in der christ­li­chen Tra­di­ti­on: Hier sym­bo­li­siert das Ei die Auf­er­ste­hung von Jesus und gehört bei…
Geflügelhof Eberl – mit der Lizenz des Osterhasens

Geflügelhof Eberl – mit der Lizenz des Osterhasens

Der Eberl­hof hat eine alte Mar­k­lk­ofe­ner Tra­di­ti­on wie­der auf­ge­nom­men Wer hat sich nicht schon mal die Fra­ge gestellt, woher der Oster­ha­se sei­ne bun­ten Eier bekommt. Allein kann er das doch gar nicht bewerk­stel­li­gen. Sein Kol­le­ge, der Weih­nachts­mann, hat immer­hin sei­ne flei­ßi­gen Elfen. Nun, das Geheim­nis ist jetzt gelüf­tet – Meis­ter Lam­pe bekommt die klei­nen far­bi­gen…
Der Eberlhof bekennt Farbe

Der Eberlhof bekennt Farbe

Wir treiben’s bunt – und das am lau­fen­den Band Ori­gi­nal Eberl’s Bun­te Brot­zeit­ei­er – jetzt aus eige­ner Fär­be­rei Qua­li­tät steht für uns an ers­ter Stel­le. Um unse­re selbst­ge­setz­ten Qua­li­täts­an­sprü­che auch in Sachen bun­te Brot­zeit­ei­er zu garan­tie­ren, gab es nur eine Lösung für uns – eine hof­ei­ge­ne Fär­be­rei auf­zu­bau­en und damit auch in die­sem Pro­dukt­seg­ment die…
Unsere Spatzleier – klein aber oho!

Unsere Spatzleier – klein aber oho!

Ori­gi­nal Eberl’s Spatz­lei­er – vol­ler Geschmack en minia­tu­re! Jeder fängt mal klein an. Aber Übung macht den Meis­ter – par­don, die Meis­te­rin, denn hier dreht sich schließ­lich alles um unse­re flei­ßi­gen Jung­hen­nen und die Eier, die die jun­gen Hüh­ner-Ladies in den ers­ten drei bis sechs Wochen legen. Das sind näm­lich ganz beson­de­re Exem­pla­re, sie wer­den…