Geflügelhof Eberl – Engagement für mehr Tierwohl  ❤️

Geflügelhof Eberl – Engagement für mehr Tierwohl ❤️

Wir vom Eberl­hof in Mar­k­lk­ofen unter­stüt­zen ab sofort mit unse­rer Initia­ti­ve „Ein Herz für Bru­der­kü­ken – Mein Bru­der darf auch leben!“ den Schutz von männ­li­chen Küken. Hof­in­ha­ber Franz Eberl: „Als land­wirt­schaft­li­cher Betrieb sind wir uns unse­rer Ver­ant­wor­tung bewusst – für die Nah­rungs­mit­tel, die wir her­stel­len, für die Natur sowie für die art­ge­rech­te Hal­tung unse­rer Tie­re…

Der Eberlhof bekennt Farbe

Der Eberlhof bekennt Farbe

Qua­li­tät steht für uns an ers­ter Stel­le. Um unse­re selbst­ge­setz­ten Qua­li­täts­an­sprü­che auch in Sachen bun­te Brot­zeit­ei­er zu garan­tie­ren, gab es nur eine Lösung für uns – eine hof­ei­ge­ne Fär­be­rei auf­zu­bau­en und damit auch in die­sem Pro­dukt­seg­ment die Kon­trol­le über die gesam­te Pro­duk­ti­ons­ket­te zu haben.

Unsere Spatzleier – klein aber oho!

Unsere Spatzleier – klein aber oho!

Jeder fängt mal klein an. Aber Übung macht den Meis­ter – par­don, die Meis­te­rin, denn hier dreht sich schließ­lich alles um unse­re flei­ßi­gen Jung­hen­nen und die Eier, die die jun­gen Hüh­­ner-Ladies in den ers­ten drei bis sechs Wochen legen. Das sind näm­lich ganz beson­de­re Exem­pla­re, sie wer­den Jung­hen­nen­ei­er oder auch Spatz­lei­er genannt.

Web-Relaunch

Web-Relaunch

Hal­lo lie­be ee-Com­mu­ni­ty, wir haben die Feri­en­zeit genutzt und einen kom­plet­ten Web-Relaunch durch­ge­führt – mit vie­len neu­en Sei­ten, neu­en Fotos sowie neu­em Con­tent, mit Tipps und Rezep­ten und hof­fent­lich noch mehr Benut­zer­freund­lich­keit: Ab sofort könnt ihr den Eberl­hof online auch auf euren Smart­pho­nes und ande­ren Devices anschau­en. Par­al­lel haben wir auch unse­re Face­book­sei­te relaun­ched, die…